Globales Forum

español                   português                   français                      english

Aktualisierung

[Brief gegen die Unterdrückung und Kriminalisierung von Bürgerprotesten in Mexiko]

[Zusätzliche Informationen für die Organisation des Forums]

[Bitte folgendes Formular verwenden, um deine Veranstaltung zu melden]

Ayotzinapa

Globales Forum

“MEXIKO UND DIE WUNDE DER WELT”


FORO_CARTEL copy

Sonntag, den 9. November 2014

Mexiko steht vor einer riesigen Herausforderung: Eine Unregierbarkeits- und Menschenrechtskrise, sichtbar an den Vorfälle in Ayotzinapa und Tlatlaya und dem vorhergehenden 8-jährigen pausenlosen Drogenkrieg.

 Aus diesem Grund gibt es die dringende Notwendigkeit, sich zu informieren und sich verantwortungsvoll mit dem Thema auseinanderzusetzen sowie die Diskussion hierrüber und ziviles Engagement zu fördern. Durch das Netzwerk, das den «offenen Brief aus dem Ausland» mit mehr als 14.000 Unterschriften von mehr als 500 Universitäten aus 85 Ländern sammelte, wird das Globales Forum «Mexiko und die Wunde der Welt» (“Mexico y la herida del mundo”) einberufen. Wir schlagen vor, ein Forum an jeder teilnehmende Universität zu veranstalten, am besten zwischen dem 15. und 30. November 2014.

GLOBALES FORUM «MEXIKO UND DIE WUNDE DER WELT»

#GlobalForumAyotzinapa

Als Vorbereitung wird Folgendes gemacht:

1. Die lokale Gemeinschaften, Universitäten, Zivile- und Menschenrechtsorganisationen, sowie Medien einladen.

2. Die Botschaften und Konsulate sollen über die Foren und Aktionen die stattfinden werden informiert werden, wenn dies für angemessen gehalten wird.

Bemerkung: Die Gruppe, die zu dem Globalen Forum aufruft, ist für die Bereitstellung von Material für Pressemitteilungen, Videos, Musik und anderen Veranstaltungen verantwortlich.

Während des Forums an jeder Universität, soll unbedingt folgendes gemacht werden:

1. Die Veranstaltung öffentlich beim Global Forum “Mexiko und die Wunde der Welt” ankündigen.

2. Organisiert ein Treffen zur Information und zum Dialog in einem universitären oder öffentlichen Rahmen um Vorschläge zu gemeinsamen zukünftige Maßnahmen zu sammeln

3. Die Aktionen sollen protokolliert werden (Video oder Audio-Aufnahmen, Fotos) und an unsere Mail ayotzinapasomostodos@gmail.com gesendet werden, wir werden Material aller Universitäten veröffentlichen und weiter verbreiten

Folgende Aktivitäten scheinen auch sehr wichtig, aber sind im Ermessen der spezifischen Bedingungen der  jeweiligen Örtlichkeit:

1. Zeigt das Video “Ayotzinapa sind wir alle” (wir werden es in den kommenden Tagen über einen Link zur Verfügung stellen)

2. Führt Dialoge über Skype und andere Medien mit:

a) Anderen Universitäten in Ausland und in Mexiko

b) Aktivisten in Mexiko und im Ausland

c) Familienangehörigen der Studierenden und Studenten aus Ayotzinapa.

3. Einen Platz organisieren, um eine Musikstück das auf Ayotzinapa anspielt, zu präsentieren.

4. Sich an einem repräsentativen Ort der Stadt (comunidad local?) sammeln  und dort die Bilder der verschwundenen Studenten (normalistas) und  Informationsmaterialen verteilen.

Anmerkung. Bitte beachten dass zu den Foren andere Aktivitäten, die schon für diesen Zeitraum geplant waren, hinzugefügt werden können, soweit sie mit der Hauptidee des Globalen Forums «Mexiko und die Wunde der Welt» übereinstimmen. Jede Aktion zählt. Also, wenn Du in deiner Klasse, Uni oder Gruppe Informationen verteilst und die Reflektion förderst, dann addiere doch deine Aktivität zum Forum! (Für Diejenige, die sich 15 Minuten für eine Info-Veranstaltung nehmen möchten, steht auf der Webseite eine ppt-Präsentation zur Verfügung).

 Um Vorschläge zu Themen, die behandelt werden können, siehe:

ayotzinapasomostodos.worldpress.com

Für weitere Anregungen und sonstige Anfragen, kontaktiere uns unter:

ayotzinapasomostodos@gmail.com

Twitter: @43Global


Auflistung der Institutionen, die sich bis jetzt beteiligt haben:

(Blättern Sie nach unten, um zu registrieren )

Aho Colectivo
Asociación Cultural Iberoamericana, Dresden
Brown University
Ciudadanos de Redwood City
City University of New York (CUNY)
Collège d’Etudes Mondiales – Paris
École des Hautes Études en Sciences Sociales
Escuela Normal Rural Raúl Isidro Burgos, Ayotzinapa
Freies Universität Berlin
Indiana University
Insitut d’Etudes Politiques de Paris
International Sociological Association – Research Committee 47 “Social Movements”
Loyola Marymount University
Mirac
New York University
Norwegian Latin America Research Network (NorLARNet)
Northwestern University
Princeton University
Rice University
SciencesPo Paris
The New School – NYC
The University of Texas at Austin
Universidad de Goettingen
Universidad Nacional de Entre Ríos (UNER )
Universidade de Brasília
Universidade Federal da Bahia
Universidade Federal do Estado do Rio de Janeiro (UNIRIO)
Universidade Federal Fluminense (UFF)
Universidade Federal Rural do Rio de Janeiro (UFRRJ)
Université Catholique de Louvain
Université François Rabelais
University College London
University of Arkansas
University of California, Berkeley
University of California, Los Angeles
University of California, Riverside
University of Cambridge
University of Kansas
University of Southern California
University of Sussex

Bitte folgendes Formular verwenden, um deine Veranstaltung zu melden:

 Registration Form



Participating Institutions:


 facebook


 FIRMAS / SIGNATURES


Ayotzi header

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s